License Consulting

SAM Baseline

License-Compliance Das Ziel eines SAM-Baseline-Projekts

SAM Baseline

Im Zuge eines Audits, einer Weiterentwicklung der IT-Strategie oder vor Abschluss eines Lizenzvertrags stellen viele Unternehmen fest, dass sie keinen vollständigen Überblick über die aktuelle Softwarelizenzierung in ihrem Hause haben. Häufig fehlen eine gesicherte, aktuelle Datenbasis über Installationen auf Clients und Servern, die lizenzrechtlich relevante Konfiguration von Servern sowie der kaufmännische Lizenzbestand in Form von Nutzungsrechten und vertraglichen Vereinbarungen. Auf dieser Grundlage ist es kaum möglich, Unter-, Falsch- oder Überlizenzierung zu identifizieren – im Fall eines Herstelleraudits eine äußerst unangenehme Situation. Bei vielen Softwareherstellern vermerken wir seit ca. zwei Jahren eine steigende Anzahl an Audits.

Ein namhafter Wirtschaftsprüfer, der für viele Softwarehersteller Lizenzaudits und -Plausibilisierungen durchführt, gibt eine durchschnittliche Unterlizenzierung von 300 Euro pro Client an. Dabei geben viele Unternehmen nicht zu wenig Geld für Softwarelizenzen aus, sondern zu viel. Dies liegt zum einen an der Beschaffung: Es werden sowohl zu viele Lizenzen als auch die unpassende Produkte über nicht bedarfsgerechte Vertragsformen gekauft. Zum anderen sind häufig Produkte installiert, die operativ überhaupt nicht genutzt werden.

SAM-Baseline sorgt für Transparenz

Wir ermitteln zuerst Ihren installierten Softwarebestand auf Clients und Servern sowie die vorhandenen Nutzungsrechte in Form von Lizenzen und Verträgen. Auf dieser Basis erstellen wir eine Lizenzbilanz, die den Status einzelner Produkte ausweist und sämtliche möglichen Nutzungsrechte berücksichtigt, zum Beispiel Upgrade- und Downgrade-Rechte. So lassen sich sowohl Lizenzfehlbestände (Risiko im Falle eines Audits) als auch Überlizenzierung (Kosteneinsparungspotential) feststellen. Mit unseren Optimierungs- und Handlungsempfehlungen geben wir Ihnen eine Leitlinie an die Hand, wie Sie License-Compliance künftig sicherstellen, und erleichtern Ihnen fundierte Entscheidungen.

SAM-Baseline vereinfacht Ihre Softwarelizenzierung in Zukunft

Mit einem SAM-Baseline-Projekt unterstützen wir Sie, Ihren Softwarebestand exakt zu ermitteln und neu zu strukturieren. Darüber hinaus profitieren Sie von entsprechendem Know-how über das komplexe Thema Softwarelizenzierung, das Sie bei weiterführenden SAM-Prozessen gewinnbringend einsetzen können.

Unser SAM-Baseline-Projekt bildet die Grundlage für Maßnahmen, mit denen Sie License-Compliance dauerhaft erhalten. Dies kann zum Beispiel eine auf die zukünftige IT-Strategie passende Lizenzierungsform, etwa Cloudlösungen, sein. Oder ein SAM-Governance-Modell, bestehend aus entsprechenden SAM-Tools und einem SAM-Framework.

SAM-Baseline gibt Ihnen den Überblick über …

  • installierte Softwareprodukte auf Clients und Servern
  • Ihre OEM-Clientbetriebssysteme
  • über Ihre Volumenlizenzverträge
  • Über-, Falsch- und Unterlizenzierung
  • das vorhandene Lizenzpotential und dessen maximale Ausschöpfung

Wir helfen Ihnen bei der …

  • Erstellung einer ordnungsgemäßen Lizenzbilanz
  • Reduzierung finanzieller und rechtlicher Risiken
  • Reduzierung des Risikos überraschender Lizenzaudits
  • Identifikation von Optimierungsmöglichkeiten
  • Feststellung des SAM-Reifegrads

SAM-Awareness-Workshop

Sie möchten sich dem Thema SAM-Baseline nähern und …

  • die Herausforderungen des Softwarelizenzmanagements kennenlernen?
  • die Hintergründe von Lizenzaudits verstehen?
  • die Fallstricke der Lizenzierung erfahren?
  • die Compliance-Risiken erkennen?
  • ein Verständnis für das Lizenzmanagement entwickeln?
  • die vielen Beteiligten im Lizenzmanagement identifizieren?

und vor allem

  • erkennen, welche Rolle Sie selbst im Lizenzmanagement spielen?

Unser SAM-Awareness-Workshop beantwortet all diese Fragen und hilft Ihnen, zu beurteilen, ob ein SAM-Baseline-Projekt in Ihrem Unternehmen notwendig ist. Wenn Sie Interesse haben, dann sprechen Sie uns an.

 

SAM-Baseline im Detail

Inventarisierung der tatsächlich eingesetzten Softwareprodukte

Durch die Kombination von vorhandenen oder neu zu implementierenden Inventarisierungstools und teilmanuellen Erfassungsmethoden bei Servern ermitteln wir die von Ihnen genutzten Softwareprodukte. Unsere Schlüsselkriterien sind höchste Qualität und Quantität mit minimalen Aufwand.

Inventarisierung der tatsächlich erworbenen Lizenzen und Verträge

Wir listen alle im Unternehmen vorhandenen Lizenzen und Verträge und ermitteln die nutzbaren Rechte.

Erstellung einer Lizenzbilanz

Auf Basis der inventarisierten Softwareprodukte und der vorhandenen Lizenzen und Vertragsinformationen erstellen wir eine Lizenzbilanz, die wir mit Ihnen im Detail besprechen und gegebenenfalls optimieren.

Handlungs- und Optimierungsoptionen

Im Rahmen der anschließenden strategischen Lizenzberatung entwickeln wir mit Ihnen auf Basis Ihrer Lizenzbilanz aktuelle und zukünftige Handlungs- und Optimierungsoptionen. Alle Fragen von der optimalen Vertragsgestaltung bis hin zur künftigen Produktausstattung Ihrer Standardclients werden hier thematisiert. All das mit dem Ziel, Ihr Software-Asset-Management zu optimieren.