FUNKTIONEN UND VORTEILE VON SQL 2016

Migration zu SQL Server 2016

MIGRATION IHRER ANWENDUNGEN ZU SQL SERVER Die führende Datenlösung

Wie wir alle wissen, gibt es auf der Welt eine Menge Daten, und diese Datenmenge wächst exponentiell. Aus diesem Grund sind SQL-Datenbanken oft das Rückgrat der IT-Architektur einer Organisation.

Viele Organisationen verlassen sich bereits auf SQL Server, um den grössten Nutzen aus ihren Daten zu ziehen – ganz egal, wo sich diese Daten befinden oder wie sie verwendet werden sollen. Die Plattform bietet den branchenweit höchsten Nutzen zu einem Bruchteil des Preises ihrer Konkurrenzprodukte.

Im Folgenden untersuchen wir die leistungsstarken Funktionen von SQL Server 2016 genauer.

AN ALLE NUTZER VON ORACLE UND SAP! Optimieren Sie Ihre Kosten und profitieren Sie von tieferen Einblicken in Ihre Daten

Vorteile von SQL im Vergleich zu Oracle

Microsoft SQL Server 2016 kann den Wert von Neuanschaffungen innerhalb einer Organisation nachweislich erhöhen.

Mehr erfahren

Vorteile von SQL im Vergleich zu SAP

Die unternehmensgerechten Datenplattformfunktionen von Microsoft SQL Server machen sie zu der am häufigsten genutzten Datenbank der Welt.

Mehr erfahren
SQL SERVER 2016 Funktionen und Vorteile

Branchenweit führend bei erfolgskritischen Funktionen

SQL Server 2016 bietet bahnbrechende erfolgskritische Funktionen bei Skalierbarkeit, Leistung und Verfügbarkeit für Ihre wichtigsten OLTP- und Data Warehousing Workloads.

  • Skalierung auf bis zu 12 TB Speicher und 640 logische Prozessoren mit Windows Server 2016
  • Bis zu 30x schnellere Transaktionen und 100x schnellere Abfragen dank verbesserter In-Memory Leistung
  • Betriebliche Analysen von Transaktionsdaten in Echtzeit
  • Ausgeglichene Lastverteilung auf lesbare sekundäre Replikate bei AlwaysOn Verfügbarkeitsgruppen

Sicherheit und Leistung

Dank mehrstufigem Sicherheitsansatz wurde die Datenbank mit der nachweislich geringsten Gefährdung entwickelt, selbst wenn diese Datenbank weltweit am häufigsten genutzt wird.

  • Am wenigsten anfällige Datenbank unter allen grossen Plattformen – sechs Jahre in Folge
  • Schutz gespeicherter und übertragener Daten mit TDE und Always Encrypted Technologie
  • Maskierung sensibler Daten mittels dynamischer Datenmaskierung bei minimaler Beeinträchtigung von Anwendungen
  • Zugriffssteuerung mittels zeilenbasierter Sicherheit auf Grundlage der Merkmale des Benutzers


Umfassende Business Intelligence

SQL Server 2016 stellt eine umfassende, lokale und unternehmensgerechte BI-Plattform dar, mit der Sie komplexe Daten in umsetzbare Informationen umwandeln können.

  • Erstellung moderner Berichte und Visualisierung grosser Datenmengen mit zusätzlichen Grafiktypen
  • Zugriff auf KPIs sowie mobile und paginierte Berichte mittels SQL Server Reporting Services Webportal
  • Schnellere SQL Server Analysis Services Leistung dank Parallelverarbeitung
  • Nutzung optimierter mehrdimensionaler Modelle in SQL Server Analysis Services
  • Problemlose Einrichtung der SQL Server Data Tools-Vorschau in Visual Studio 2015

Fortschrittliche Datenbankanalysen

Integrierte fortschrittliche Analysen bieten die Skalierbarkeit und Leistung für die Erstellung und Ausführung Ihrer erweiterten Analysealgorithmen direkt im Kern der SQL Server Transaktionsdatenbank.

  • Umwandlung komplexer Daten aus verschiedenen Quellen in vertrauenswürdige Datenmodelle mithilfe der beliebtesten statistischen Modellierungssprache
  • Analyse direkt in der Datenbank und somit geringere Verzögerungen und Betriebskosten
  • Einmal geschriebene Modelle können überall bereitgestellt werden – egal ob in der Datenbank und Cloud oder unter Linux, Hadoop und Teradata
  • Zugriff auf Tausende R-Skripts und -Modelle in CRAN (Common R Archival Network)

Einheitliche Umgebung – sowohl lokal als auch für die Cloud

SQL Server 2016 bietet sowohl lokal als auch in der Cloud eine einheitliche Umgebung. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich Ihre Daten in Ihrem Rechenzentrum, in einer privaten Cloud oder in Azure befinden.

  • Dynamische Verlagerung warmer und kalter Daten nach Azure dank Stretch Datenbank
  • Bearbeitung erfolgskritischer Workloads dank grösserer virtueller Azure Maschinen
  • Nutzung unserer zuverlässigen „Cloud-first“ Funktionen, die von Millionen Azure-Datenbanken getestet wurde
  • Nutzung der bereits erworbenen Kenntnisse mit gemeinsamen Entwicklungs- und Managementtools sowie T-SQL